Praxisbegleitung

Seit ein paar Jahren Ist Kinästhetics ein fester Bestandteil aller Pflegeausbildungen. Jede Auszubildende startet die Pflegeausbildung mit einem Kinästhetics in der Pflege Grundkurs.

Kinästhethics ist keine einmalig zu erlernende Technik, sondern ein dauernd anpassbarer Lernprozess, der seine Zeit benötigt. Einiges gelingt auf Anhieb. Die Umsetzung des Erlernten in der gelebten Komplexität der Praxis stellt Pflegende jedoch immer wieder vor neuen Heraufforderungen.

Um genau diese Lücke zu schliessen, hat es sich bewährt, solche praxisorientierten Lernerfahrungen in regelmässigen Abständen in den Pflegealltag zu integrieren.

 

Der Nutzen für das Pflegepersonal

  • Prävention von Haltungs- und Rückenschäden des Personals

  • Vergessenes Wissen wird gemeinsam im Betrieb wiederbelebt und im praktischen Tun verankert

  • Das Wissen um und die Umsetzung in Kinästhetics wird vertieft 

  • Das Pflegepersonal erhält Unterstützung in der oft schwierigen Praxis

 

Der Nutzen für die BewohnerInnen

  • Bewohner erfahren mehr Förderung in ihrer Bewegung 

  • Die Pflegequalität steigt

  • Die Folgen von Bewegungsarmut (Steiffheit, Kontrakturen, Druckstellen etc.) werden reduziert

 

Der Nutzen für den Betrieb

  • Der Betrieb erfährt sich als lernende Institution

  • Erhöhung der Pflegequalität

  • Effektivere Arbeitsweise

Angebot

Die Praxisbegleitung erfolgt immer nach vorheriger Klärung der individuellen Bedürfnisse im Betrieb und Vereinbarung der Vorgehensweise.

Honorar

Honorar für Beratungen und Praxisbegleitung CHF 150.00 p/h (inkl. Spesen)